(Re-)Präsentation: Dynastie und Sonderausstellung (I)

“Der mittelalterlichen Herrscherdynastie der Habsburger ist in Deutschland bundesweit noch keine große Mittelalterausstellung gewidmet worden, die vergleichbar wäre mit den bedeutenden Gesamtschauen zu den Karolingern, Ottonen, Saliern, Staufern oder Wittelsbachern.”1 So wird die nächste große historische Sonderausstellung im Museum der Pfalz Speyer angekündigt. Ihr Titel: “Die Habsburger im Mittelalter – Aufstieg einer Dynastie“, zu sehen… (Re-)Präsentation: Dynastie und Sonderausstellung (I) weiterlesen

#Lesezeit: Von Ursprüngen und Urahnen

Hermann Schreibmüller (1952/53): Die Ahnen Kaiser Konrads II. und Bischof Brunos von Würzburg. In: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 14/15, S. 173–233. Zurzeit beschäftigen mich Arbeiten, die sich die “Ursprünge” der Salier vornehmen. Denn wer “die Salier” sind, wird auch mit dem Blick in die Zeit vor 1024 verhandelt. Dabei ist einerseits interessant, wen die Königinnen/Könige bzw. Kaiserinnen/Kaiser selbst… #Lesezeit: Von Ursprüngen und Urahnen weiterlesen

Beinstein und eine echte Kaiserurkunde des Jahres 1086

Beinstein, Ortsansicht im Lagerbuch des Andreas Kieser, um 1680-1690, Landesarchiv Baden-Württemberg, HStA Stuttgart, H 107/14 Bd 6 Bl. 9

1986 feierte das Dorf Beinstein im Remstal, damals schon seit einigen Jahren eine Ortschaft der Kreisstadt Waiblingen, ein großes Jubiläum: die 900-Jahrfeier. Mangels Beleg konnte nicht der eigene Geburtstag gefeiert werden, ersatzweise tat es wie so oft die Ersterwähnung.1 Quelle des ersten greifbaren Namensbelegs: eine Schenkungsurkunde Kaiser Heinrichs IV. vom 18. Juni 1086 für die… Beinstein und eine echte Kaiserurkunde des Jahres 1086 weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search